Inhalt

Mitglied sein zahlt sich aus...

Gewerkschaftsbeitrag steuerlich absetzbar

21.02.2011 I

Wer die jährliche Werbungskostenpauschale von derzeit 920 € überschreitet, für den macht eine Angabe in der Einkommenssteuererklärung einen Sinn. Deshalb erfolgt auch kein automatischer Versand der Beitragsbestätigung an Mitglieder.

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Gewerkschaftsbeitrag dem Finanzamt gegenüber nachzuweisen: Bankauszüge, aus denen die monatlichen Beitragsabbuchungen ersichtlich sind, werden im Regelfall von den Finanzämtern anerkannt. Sollten diese Auszüge nicht anerkannt werden, besteht die Möglichkeit, sich bei der örtlichen IG Metall Verwaltungsstelle eine Beitragsquittung ausstellen zu lassen. Einfach kurz anrufen und nachfragen.





cronjob